White_Elements_Snowpark_Grindelwald_Halfpipe_Icon

HALFPIPE

Die erste Halfpipe entstand in Grindelwald im Winter 1989 am Männlichen. Diese wurde vom damaligen Snowboardclub initiiert und in wochenlanger Handarbeit aus zwei Schneehügeln geschaufelt. Die Walls waren maximal 150cm hoch und die Transition hatte ziemlich fiese Kanten und Absätze. Kein Wunder freuten wir uns, als die Bergbahnen Grindelwald First 1993 einen Pipedragon anschaffte und oberhalb der Station Schreckfeld eine permanente Halfpipe baute. Mit dem Können der Snowboarder stiegen allerdings auch die Ansprüche an eine Halfpipe, deshalb wurde die Halfpipe 1998 in eine Superpipe umgebaut. Diese hat einen grösseren Radius und erlaubt smootheres Piperiding und höhere Airs.

Aufgrund der grossen Schneemassen, welche der Bau einer Halfpipe erfordert, wurde im Sommer 2015 eine vorhandene Geländevertiefung an der Bärgelegg modelliert. Durch die vorgeformte Erdverschiebung kann die Pipe mit weniger Schnee gebaut werden. Das spart Ressourcen wie Wasser und Elektrizität für Kunstschnee sowie Maschinenstunden und lässt einen früheren Saisonstart zu. Die Snowboard und Freeski Community kann sich somit auf fette Sessions am neuen Standort freuen.

White_Elements_Snowpark_Grindelwald_First_Parkrules_Icons

HALFPIPE REGELN

1. RUN ANZEIGEN

Bevor Du in die Pipe dropst, schaue auf das gegenüberliegende Coping, ob andere Fahrer vor Dir eindroppen möchten. Hebe kurz Deinen Arm um den anderen Ridern zu signalisieren, dass Du fahren willst.

2. ABSTAND HALTEN

Um eine Kollision zu vermeiden stelle sicher, dass Du genügend Abstand zum vorderen Fahrer hast. Anfänger fahren in der Pipe langsamer als Fortgeschrittene Fahrer.

3. NACH EINEM STURZ

Falls Du bei deinem Run stürzen solltest, verlasse schnellstmöglich das Flat der Halfpipe. Solltest Du dich verletzt haben mach auf Dich aufmerksam.

4. HOCHLAUFEN

Wenn Du der Halfpipe entlang hochlaufen willst, mach das nur auf dem Coping. Im Flat der Halfpipe darf nicht hochgelaufen werden.

4. RESPEKT VERDIENT RESPEKT

Die Benützer sollen die anderen Halfpipebenützer und die Natur respektieren. Das heisst, sie sollen keine anderen Halfpipebenützer gefährden und sich an die Halfpiperegeln halten.

6. KEINEN ABFALL HINTERLASSEN

Sämtliche Benutzer der Anlagen werden dazu aufgefordert, eigenen Abfall selbst zu entsorgen. Das gilt auch für Zigi-Stummel und Snus-Säckchen!

Kommentare sind geschlossen.